Bestes Handynetz 2011

Wie sehr wir uns daran gewöhnt haben, zu jeder Zeit und an (fast) jedem Ort der Welt telefonieren zu können! Doch dann geschieht das, was sicher jeder schon erlebt hat: Der Gesprächspartner ist weg oder die Verbindung superschlecht. 

Ärger und Ungeduld sind das Mindeste, was der Benutzer in diesem Augenblick empfindet, aber wenn es um wichtige Nachrichten eines Geschäftskunden oder Familienmitglieds geht, kann das sogar recht unangenehm werden. Passiert es Ihnen öfter, stimmt wohl einfach das gewählte Mobilfunknetz nicht.

Neben den Netzbetreibern selbst – dazu gehören O2, Vodafone, T-Mobile und E-Plus – testet auch connect zusammen mit P3 communications regelmäßig die Qualität möglicher Verbindungen. Dafür wird ein speziell eingerichteter Bus durch die Lande geschickt, dessen reichhaltiges PC-Innenleben während der Fahrt Telefongespräche mit dem heimischen Hauptcomputer simuliert. Alternativ setzen sich die Tester in die Hochgeschwindigkeitszüge der Deutschen Bahn, denn die Anforderungen an ein Mobiltelefon sind hier ganz andere. Auf langen Strecken durch freies Land lässt sich oft kein einziger Funkturm erblicken.

Gerade zu Spitzenzeiten stauen sich die kabellosen Gespräche, denn der Einsatz der Handys hat nicht zuletzt durch die Senkung der Gebühren noch erheblich zugenommen. Die Netzbelastung ist ungeheuer groß und stellt hohe Anforderungen an die Betreiber. Da sich aber die Unterschiede zwischen den Netzanbietern in Sachen schnelle Datenübermittlung, Sprachqualität, Netzstabilität usw. bisher nicht nivelliert haben, stecken Sie eventuell mitten in der schönsten Unterhaltung plötzlich im gefürchteten Funkloch – und ärgern sich.

2010 starteten connect und P3 communications den ersten ‚Feldversuch‘ mit zwei Messwagen, sodass auch Telefongespräche zwischen zwei Handys simuliert werden konnten. Außerdem konnten die Busse an ganz unterschiedlich belastete Orte in den Städten geschickt werden.

Ganz klarer Testsieger 2010 ist Vodafone, dem nur eine gelegentlich fehlende Erreichbarkeit außerhalb der Städte vorgeworfen werden kann.

Dagegen muss sich die Telekom auf Platz 3 dieses Mal sogar O2 geschlagen geben, denn auch hier gab es Schwierigkeiten bei der Erreichbarkeit, dazu außerdem Stabilitätsprobleme der Verbindungen. Aber auch einige singuläre Spitzendaten. O2 dagegen ist eigentlich nur eine teilweise nicht optimale Sprachqualität vorzuwerfen.

Mit deutlichem Abstand besetzt E-Plus Platz 4. Aber auf Autobahnen und Landstraßen halten sie problemlos mit den Großen mit.

Es bleibt Ihnen also nichts anderes übrig, als bereits bei der Unterschrift eines teuren dreistelligen Handyvertrags zu prüfen, ob das angebotene Netz auch ihren Anforderungen entspricht. Zur Standortbestimmung können Sie natürlich auch den neuesten Connect Netztest von 2010 zurate ziehen, erschienen im vorigen November.